DigitaleS Neugeschäft

+ WARUM DIGITALES NEUGESCHÄFT?

Der digitale Wandel fordert ein Neudenken von Geschäftsmodellen. Neue Geschäftsmodelle werden ermöglicht sowie nötig. Aber auch bestehende Geschäftsmodelle müssen angepasst werden, um Erträge zu sichern, auszubauen und neue Potenziale zu heben. 

In der heutigen digitalen Welt, und in der Welt von morgen, kommt es nicht mehr auf einzelne Leistungen an, vielmehr muss ein Gesamtkonstrukt an Leistungen dem Kunden bereitgestellt werden. Die Geschäftsmodelle müssen ineinander greifen um eine optimale Nutzung der Potenziale zu ermöglichen.

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir neuartige Geschäftsmodelle, passen bestehende an und schaffen eine neue Gesamtplattform, die als Öko-System wirkt und damit Umsätze langfristig sichert und ausbaut.

 

Etwas Bedeutendes

Sagen Sie Ihrem Leser mehr

Die Überschrift und die Zwischenüberschrift verraten uns, was Sie anbieten – die Formularüberschrift gibt dem ganzen den letzten Schliff. Hier können Sie erklären, warum Ihr Angebot so toll ist, dass es sich lohnt, dafür ein Formular auszufüllen.

Denken Sie daran:

  • Stichpunkte sind super
  • Um Vorteile zu erklären und
  • aus Besuchern Leads zu machen.

+ LEISTUNGEN UND PRODUKTE

  • Identifikation, Entwicklung und Umsetzung von neuen digitalen Geschäftsmodellen, innovativer Produkte und Dienstleistungen
  • Aufbau, Test und Skalierung neuartiger Geschäftsmodelle / Innovationsprodukte
  • Schaffen von Kundenzugang und Öko-Systemen als Gesamtplattform
  • Kooperationen (z.B. mit Startups) für schnellere Innovationen und Zugang zu neuen Technologien
  • Transaktionsberatung / Digital Due Diligence

+ BEISPIEL: HERSTELLUNG UND VERKAUF VON INDUSTRIEPRODUKTEN

Key-Facts

  • Schaffen einer Gesamtplattform (Plattformökosystem)
  • Entwicklung neuer digitaler Services
  • Aufstellung einer Digitalisierungsstrategie

Was ist zu tun?

Bei produzierenden Unternehmen wird der Fokus zuallererst auf das Produkt, dessen Entwicklung sowie Herstellung gelenkt. Aber in einer sich immer weiter konsolidierenden Welt in der Margen kontinuierlichen sinken, stellt sich oft die Frage, nach dem eigentlichen Produkt. Schaffen bisherige Produkte in der Entwicklung, Herstellung und im Verkauf perspektivisch noch ausreichend Ertrag? Oft rücken bereits bestehende komplementäre Leistungen in der Vordergrund und werden zum Umsatzlieferanten.

In der Zukunft geht es darum, eine Gesamtprofitabilität herzustellen. Komplementäre Services werden geschaffen und können unter bestimmten Umständen bestehende Produkte und Services hinsichtlich Umsatzlieferanten ersetzen. Die bisherigen Produkte dienen fortan als Vehikel für die neuen Services.

Unterschiedliche Produkte und Services, ob neu oder alt, werden damit in Einklang gebracht, sodass ein Öko-System entsteht und die Potenziale bestmöglich geschöpft werden können.

Eines der führenden Unternehmen in seiner Branche mit über 100.000 Mitarbeitern weltweit, aktiv in 190 Märkten und Produktionsstandorten in 19 Ländern vertraut hierbei auf die Leistungen von Liquam um sich für die digitale Zukunft zu wappnen. Gemeinsam mit unserem Kunden entwickeln wir neue digitale Services, schaffen eine Plattform und setzen die zuvor von Liquam aufgestellt Digitalstrategie um.

Digitale neue Geschäftsmodelle mit Liquam

Neue digitale Geschäftsmodelle werden erforderlich, können dabei bestehende Geschäftsmodelle ergänzen und ggf. auch ersetzen. Die große Herausforderung liegt darin, geeignete Geschäftsmodelle für Unternehmen zu identifizieren, dann aber auch umzusetzen und erfolgreich zu etablieren.

svenkramer_s
Sven Kramer, Gründer & Geschäftsführer